5 Superhelden-Horrorfilme, die man gesehen haben muss

Der neue Spawn-Film soll ein Horrorfilm werden und auch New Mutants versucht sich am Horror-Genre. Selbst Marvel kündigte an, mit dem zweiten Doctor Strange Film Elemente aus Horrorfilmen zu nutzen. Superheldenfilme und Horrorfilme nähern sich also langsam an, auch wenn das natürlich nicht die ersten Vertreter dieser ungewöhnlichen Genre-Mischung sind. Wir haben Mal einen Blick ins DVD-Regal geworfen und fünf Filme herausgesucht, die bereits in diese Kerbe schlagen. 

Brightburn – Son of Darkness (2019)

Ein Kind aus einer anderen Welt (Jackson A. Dunn) legt eine Bruchlandung auf der Erde hin und wird von einem Ehepaar im ländlichen Amerika (Elizabeth Banks und David Denman) aufgenommen. Die Breyers hatten sich schon lange Nachwuchs gewünscht, aber nie selbst welchen bekommen können. Somit sehen sie das vom Himmel gefallene Baby als Geschenk an und nehmen es liebevoll in ihre Familie auf. Doch als der auf den Namen Brandon getaufte Junge älter wird, stellt sich heraus, dass er außergewöhnliche Kräfte besitzt. Und Brandon ist nicht gewillt, diese Kräfte nur zum Guten einzusetzen.

Brightburn – Son of Darkness erzählt die Geschichte von Superman und spielt die Version “Was wäre wenn” bis zum bitteren Ende durch. Brightburn ist der Film in dieser Liste, der mehr Horror- als Superheldenfilm ist. Wenn hier überhaupt von einem Superheldenfilm gesprochen werden kann. Für Comic- und Filmfans bietet diese Horrorversion jedoch genügend Anspielungen, um beide Seiten zufrieden zu stellen.

Blade (1998)

Die schwangere Vanessa (Sanaa Lathan) wird kurz vor der Geburt von einem Vampir gebissen. Daraufhin wird ihr Sohn Eric als sogenannter Daywalker geboren. Viele Jahre später befindet sich Blade (Wesley Snipes), wie Eric nun genannt wird, Nacht für Nacht auf der Jagd nach Vampiren, um seine Mutter zu rächen. Halb Vampir, halb Mensch verfügt er lediglich über die Stärken der Vampire, nicht jedoch über ihre typischen Schwächen.

Während heute ein Großteil der Superheldenfilme ab 12 Jahren freigegeben sind und die wenigen ab 16 Jahren eher eine Seltenheit darstellen, schlug Blade bereits 1998 gnadenlos zu. Die Figur Blade gehört übrigens zum Marvel-Universum (Achtung nicht MCU) – ja genau die, die zurzeit diese ganzen farbenfrohen Familienfilme rausbringen. Wer Actionfilme mag und ein ganz klein wenig Horror dazu haben möchte, wird mit Blade zumindest einen Abend Unterhaltung finden.

Constantine (2005)

John Constantine (Keanu Reeves) ist mit einer außergewöhnlichen Gabe auf die Welt gekommen: Seit seiner Geburt kann er Engel und Dämonen erkennen, die auf der Erde umherwandeln. Aufgrund dieser Fähigkeit hat er in seiner Jugend versucht, sich das Leben zu nehmen und war deshalb für wenige Minuten in der Hölle. Gegen seinen Willen wurde er wiederbelebt. Nun muss er sich von der Todsünde des Selbstmords reinwaschen, indem er mit Hilfe des Erzengels Gabriel (Tilda Swinton) Dämonen auf der Erde den Garaus macht.

Die Figur John Constantine wurde vom Comicautoren Alan Moore für die US-amerikanische Horrorreihe Swamp Thing entwickelt. Der Film bewegt sich jedoch eher in der Mystery- und Fantasy-Schiene und bietet nur wenige düstere Momente. 

The Crow (1994)

Gitarrist Eric Draven (Brandon Lee) und seine Verlobte Shelly Webster (Sofia Shinas) werden in der Nacht vor Halloween von einer Straßenbande umgebracht. Ein Jahr nach dem Unfall wird Eric von einer Krähe wiedergeboren. Eine Legende besagt, dass Verstorbene von einer Krähe ins Jenseits begleitet werden. Wenn die Seelen aber durch einen tragischen Tod nicht ihre Ruhe finden, kann die Krähe sie wieder ins Diesseits bringen. Unverwundbar macht sich Eric auf den Weg, die Mörder ausfindig zu machen und zu töten.

Düstere Bilder und eine schwere Atmosphäre begleitet diesen Fantasy-Actionfilm, der eine echte Tragödie in sich trägt. Obwohl der Film ab 18 ist, gehört der Film eher zu den seichteren in dieser Liste.

Van Helsing (2004)

Van Helsing (Hugh Jackman) wird nach Transsylvanien geschickt, um dort Graf Dracula (Richard Roxburgh), den Fürsten der Finsternis, zu töten. Unterstützung erhält er dabei von Carl (David Wenham) und Anna Valerious (Kate Beckinsale), deren Familie seit Generationen gegen Dracula kämpft. Doch das mysteriöse Transsylvanien hat weit mehr als nur den blutsaugenden Grafen zu bieten und so sieht sich Van Helsing auch mit Frankensteins Monster und Werwölfen konfrontiert.

Humorvolles und rasantes Superhelden-Spektakel mit tollen Hugh Jackman und viel Action. Die Vielzahl der Monster bietet zwar die Möglichkeit, hier viele Horrorelemente einzubauen, diese gehen bei diesem Film aber zugunsten der Action eher flöten.

Das waren unsere fünf Superheldenfilme, die sich bereits darum bemüht haben Aspekte der Horrorfilme mit reinzubringen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.