Europäische Geistergeschichten: Das europäische Bermuda-Dreieck

Wer das Wort Geistergeschichten hört, denkt meist an Amerika. Kein Wunder. Viele Filme werben mit “Nach einer wahren Begebenheit”. Doch auch Europa hat so manche düstere Legende.

Transylvanien, die Heimat von Graf Dracula, beherbergt noch heute einen Ort, der Angst und Schrecken verbreitet: Wir befinden uns westlich von Klausenburg in einem 295 ha großen Waldgebiet. Er trägt den Namen Hoia-Baciu und wurde nach einem Schäfer benannt. Dieser verschwand samt seiner 200 Schafe spurlos in diesem Wald.

Wann? Das wissen wir nicht!

Ob überhaupt jemals ein Schäfer verschwand oder ob es sich hierbei um eine alte Mär handelt, können wir leider auch nicht mit absoluter Gewissheit sagen.

In den 1970er kam der Wald abermals zu zweifelhaftem Ruhm, da er Schauplatz angeblicher UFO-Sichtungen wurde. Mitten im Wald soll es sogar eine kahle Stelle geben, auf der einst ein UFO landete. Ihren Ursprung haben diese Geschichten ausgerechnet in einem Bericht des Militärtechnikers Emil Barnea.

Geister, Außerirdische oder Militär?

Zudem finden sich Geschichten über ein fünfjähriges Mädchen, welches für fünf Jahre in dem Wald verschwunden sei. Als sie wieder auftauchte, fehlten ihr jegliche Erinnerungen an diesen Zeitraum. Ebenso berichten immer wieder Menschen davon, dass in dem Wald unerklärliche Brandspuren zu finden seien und sie selbst plötzlich Verbrennungen oder Kratzspuren aufweisen würden. Dabei gilt Hoia-Baciu offiziell als naturbelassener Erholungsort und wird regelmäßig für Fahrradtouren genutzt.

Theorien zur Klärung dieser übernatürlichen Phänomene, zu denen sich auch leuchtende Augen, flüsternde Stimmen und irres Gelächter hinzugesellen, gibt es reichlich: Geister, Außerirdische, ein Portal in eine andere Welt und geheime Versuche des Militärs. Sie alle haben ihre Verfechter und Skeptiker.

Was glaubt ihr? Alles nur moderne Legenden oder gibt es eine andere Erklärung für das europäische Bermuda Dreieck?

Das Beitragsbild stammt von der Seite Pixabay und wurde von
Mysticsartdesign erstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.